Running

Die besten Schrittzähler fürs Smartphone

Einige Leute wollen aktiver werden, doch wissen nicht wie oder welche App sie verwenden soll. Am besten eine die den Bedürfnissen gerecht wird, aber es gibt so viele Apps auf dem Markt. Deshalb hat gigamobiles.de in diesem Artikel 5 Schrittzähler – Apps unter die Lupe genommen.

Start

Die meisten Schrittzähler – Apps sind ähnlich. Man lädt sie runter, gibt einmal seine persönlichen Daten ein und dann geht es schon los. Die App misst im Hintergrund die gelaufenen Schritte. Natürlich nicht 100% exakt, auch wenn die meisten Apps mittlerweile dies fast schaffen. Tipp: setzten sie sich zu beginnen ein Schritte – Ziel. Zum Beispiel sagen sie, ich möchte 8000 Schritte am Tag laufen. Dies motiviert sie und erleichtert ihnen das Erreichen des Ziels.

Batterie 

Sind die ersten Schritte getan, läuft die App selbstständig im Hintergrund weiter. Durch das im Hintergrund  laufen der App, kann es sehr gut möglich sein, dass das Handy schneller an Akku verliert, als davor. Erfahrungsgemäß hält sich dies aber in Grenzen. Am besten sollte man nach dem Downloaden der App den Akku am Anfang im Auge behalten, um zu sehen ob der Verlust des Stroms schlimm ist. Auf meinem IPhone 7 Plus hatte ich durch die Apps keine Probleme.

Schrittzähler – Apps

 

Noom Walk

Der Entwickler setzt auf ein minimalistisches Interface. Er rüstet sich damit, dass die App keinen bzw. kaum Akku verbraucht. Dies erreicht er wie folgt: Noom setzt nicht darauf die Schritte mithilfe von Gps zu zählen sondern tut dies indem er die Bewegung des Telefons nutzt. Anscheinend soll die maximal 2% Akku verbrauchen.

Außerdem könnt ihr die App mir Facebook oder Google+ verbinden um eure Ergebnisse mit euren Freunden zu teilen. Die Ergebnisse könnt ihr mit Hilfe von „High Fives“ beurteilen. Wer dies nicht will, nutzt den privaten Modus, bei dem nur Ihr eure Ergebnisse seht.

Die App ist nur auf Android erhältlich.

 

Health (iOS) und Google Fit (Android)

Auch Apple und Android haben seit einiger Zeit ihre eigenen Fitness – Apps. Vorteil: Ihr müsst eure Daten mit keinem Drittanbieter teilen. Diese Apps sind zwar sehr schlicht und nur mit den einfachsten Features ausgestatten, aber wer nur auf der Suche nach einem einfachen Schrittzähler ist, hat diesen hiermit gefunden.

 

Accupedo

Accupedo ist das genaue Gegenteil zu der Health oder Google Fit App. Hier gibt zahlreiche Features und extra Einstellungen. Der Nutzer hat die Möglichkeit die Empfindlichkeit des Schrittzählers, Schrittlänge, Tagesziel und Körpergewicht einzustellen. Des Weiteren kann man sich Tagesberichte als E – Mail schicken lassen. Es gibt Diagramme für tägliche, wöchentliche und jährliche Schrittzahlen.

Nach vier bis zwölf Schritten beginnt Accupedo ihre Schritte zu zählen. Bleibt man stehen, so hört auch die App auf zu zählen. Geht man weiter beginnt diese wieder. Über Widgets kann man sich die gelaufene Strecke, die Minuten, die Kilometer, die Anzahl der Schritte oder die verbrauchten Kalorien auf seinem Home – Screen anzeigen lassen.

Die App ist im App Store und im Google Play Store erhältlich.

 

Runtastic

Runtastic bieten ihnen nicht nur einen gewöhnlichen Schrittzähler, sondern hat auch ein Trainings- und Bewegunstagebuch, eine genaue Erfassung eurer Schritte und eine Distanz- und Geschwindigkeitsberechnung. Auch hier könnt ihr eure Erfolge auf Facebook, Twitter und Google+ teilen. Wer es ganz genau wissen will, kann sich die Pro – Version von Runtastic für 1,99€ kaufen. Damit habt ihr dann Zugriff auf eure Schrittfrequenz und euren Kalorienverbrauch.

Schrittzähler

Runtastic könnte ihr bei iOS und Androide nutzen.

Fazit

Wer in seiner Freizeit ein bisschen Aktiver werden möchte, sollte sich unbedingt eine Schrittzähler – App downloaden. Durch meine täglichen Ziele

habe ich ab und zu auf den Bus verzichtet und bin die Strecke zu Fuß gelaufen. Wenn noch ein paar Freunde mitmachen, wird das Gehen zur kleine Challenge unter Freuden, wer die meisten Schritte schafft. Wer allerdings eine genau Anzahl haben möchte und nicht immer sein Handy dabei hat, sollte sich überlegen einen separaten Schrittzähler zu kaufen. Diese gibt es ab 20€ aufwärts. Bei Amazon gibt es eine große Auswahl 🙂

Zum spazieren gehen ist natürlich das richtige Wetter notwendig. Wer noch auf der Suche nach einer guten Wetter – App ist kann hier mal vorbeischauen.